Projekt Kunst am Bau - Neubau Bürgerspital Solothurn

31.08.2018

Durch einen Architekturwettbewerb wurden 10 Kunstschaffende eingeladen, ein Projekt für den Neubau des Bürgerspitals Solothurn einzusenden. Drei davon wurden für die erste Etappe Kunst am Bau ausgesucht. Einer davon ist der Künstler Christoph Haerle mit dem Projekt „Farbenspiel auf Beton".

Das Projekt sieht die Gestaltung der Aussenwand mit eingefärbtem Beton in fünf Farben vor. Die Überlagerungen der verschiedenen Betonfarben führen zu einem Baukörper, der aus der Ferne eher als Bild und in der Nähe als dreidimensionale Intervention wahrgenommen werden kann.

Im Sommer 2016 fand ein erstes Treffen zwischen Bruno Stettler, Vigier Beton Nordwest und Christoph Haerle statt, an welchem die ersten Pläne aufgezeigt wurden. Aufgrund der vorliegenden Unterlagen wurde eine erste Kostenschätzung erstellt.

Im Herbst 2017 erhielt die Vigier Beton Nordwest den Auftrag zur Herstellung des farbigen Betons.

Während ca. 6 Monaten wurden in Zusammenarbeit mit dem Farbpigmentlieferanten die Farben definiert. Am 20. Juni 2018 konnten die ersten Versuche anhand von „Legosteinen" durchgeführt werden.

Bereits am 29. Juni 2018 wurde eine erste Musterwand im Werk Aebisholz in Oensingen in der Grösse von 3 x 1 Meter mit 3 Farben und 3 Betonpumpen erstellt. Bei diesem Versuch wurde deutlich festgestellt, dass der wichtigste Faktor die Betonkonsistenz ist. Ein weiterer letzter Versuch an dieser Musterwand erfolgte Anfags Juli – die entsprechende Konsistenz wurde erreicht.

Am 27. Juli 2018 fand dann die ‚Hauptprobe‘ an einer Musterwand der Grösse von 8 x 5 Meter direkt auf der Baustelle in Solothurn statt. Dabei kamen alle fünf Farben mit jeweils einer Betonpumpe zum Einsatz. Nach den Angaben des Architekten Haerle wurde während sieben Stunden die Wand betoniert. Das Resultat begeisterte alle Beteiligten.

Auf dieser Basis wird nun ab dem 7. September 2018 in 4 Etappen die 60 Meter Wand betoniert werden. Fortsetzung folgt.

© 2010 Vigier Beton AG